Künzler Oliver

Praktische Umsetzung der neuen Meldepflichten

26.10.17

In: KMU-Magazin Nr. 10/2017

Newsletter 3/17: Denkanstösse zum Verhandeln und zur Streitbeilegung

08.09.17

Die Bewältigung von Konflikten kostet Geld. Diese Kosten entstehen zunächst unternehmensintern dadurch, dass Mitarbeiter und Führungskräfte für die Dokumentation und Lösung eines Streites Arbeitszeit und Energie aufwenden. Kosten entstehen später aber auch extern in Form von Gerichts- und Anwaltskosten.

Dürig Benjamin

Focus on FinTech, National report of Switzerland

01.08.17

55th Annual AIJA Congress, Tokyo (August 2017)

Meili Tobias

„Wie ernst meinen es Schweizer Unternehmen mit verantwortungsvollem Wirtschaften?“ Streitgespräch zwischen Tobias Meili, Syngenta und Mark Herkenrath, Alliance Sud

31.07.17

In: Die Volkswirtschaft – Plattform für Wirtschaftspolitik, Nr. 7/2017, S. 38 ff.

Braun Martina / Künzler Oliver

Challenges and key aspects of life sciences M&A in Switzerland

28.06.17

in: Thomson Reuters, Practical Law, Global Life Sciences Guide 2017

Distribution & Agency 2017: Switzerland

26.06.17

in: Getting the Deal Through: Distribution & Agency 2017, Andre R. Jaglom (éd.), Law Business Research Ltd.

Hilber Sarah / Wetzel Thomas

Newsletter 2/17: Irrungen und Wirrungen rund um die Lex Koller

23.06.17

Erst im Juni 2014 lehnte das Bundesparlament die Motion 13.3975 «Wiederunterstellung von betrieblich genutzten Immobilien unter die Bewilligungspflicht der Lex Koller» und die Motion 13.3976 «Aufhebung der Privilegierung des Erwerbs von Anteilen an Immobilienfonds und börsenkotierten Immobiliengesellschaften in der Lex Koller» ab. Dennoch drängt der Bundesrat darauf, einen Teil dieser Forderungen in einer revidierten Lex Koller umzusetzen. Er hat dazu am 10. März 2017 eine Vernehmlassung eröffnet. Diese läuft bis 30. Juni 2017.

Eckert Suzanne / Künzler Oliver

Newsletter 1/17: Praktische Umsetzung der neuen Meldepflichten für Aktionäre und GmbH-Gesellschafter

24.05.17

Die neuen Meldepflichten für Erwerber von Aktien und GmbH-Stammanteilen haben in der Praxis zu vielen Unsicherheiten geführt. Sie sollen dazu dienen, dass sowohl die Eigentümer als auch die wirtschaftlich Berechtigten an einer Aktiengesellschaft oder GmbH in Erfahrung gebracht werden können. Bei Nichteinhaltung der Meldepflichten drohen harte Sanktionen: Die Mitgliedschaftsrechte ruhen und die Vermögensrechte können verwirken. In der Praxis bleiben viele Umsetzungsfragen, zu welchen nachfolgend Lösungsansätze aufgezeigt werden sollen.

Künzler Oliver

Planung und Strukturierung der Unternehmensnachfolge – vertrags- und gesellschaftsrechtliche Umsetzung

24.02.17

Die Unternehmensnachfolge ist eine der wichtigsten langfristigen unternehmerischen Aufgaben in einem KMU. Die Nachfolgeproblematik betrifft eine Schnittstelle im Leben des Unternehmers, welche verschiedenste Teilaspekte betrifft. Es gibt dabei zahlreiche Interessen zu berücksichtigen, namentlich in Bezug auf Vorsorge und Vermögen, Familie, das Unternehmen selbst, dessen Angestellte, Lieferanten und Kunden, sowie die Banken.

Mosimann Peter

Schnittstellen in der Produktion und Aufführung der Oper

02.01.17

In: Bulletin Kunst & Recht, 2016/2; 2017/1, 49 ff.