Bau- und Immobilienrecht

Das Real Estate Team von Wenger Plattner verfügt über fundiertes Wissen und einer langjährigen Erfahrung in allen Belangen des Immobilien-, Bau- und Mietrechts. Mit der Einsitznahme in Entscheidungsgremien von Unternehmen, Gerichten und Behörden gewährleisten unsere Experten eine praxisorientierte Beratung. Das Schwergewicht unserer Tätigkeit liegt in der Vertretung von Grundeigentümern, Bauherren, Vermietern, Investoren und Verwaltungen.

Erfolgreich mit Liegenschaften

Die Beratung durch Wenger Plattner umfasst die Begleitung von Bauvorhaben in allen Projektphasen, von der Idee bis zur Rendite. Für viele unserer Klienten prüfen wir regelmässig Liegenschaften und Bauprojekte und begleiten sie in den entsprechenden Verfahren und Verhandlungen. Unsere Empfehlungen sind unternehmerisch und lösungsorientiert. Gerne sind wir auch bei der Strukturierung der optimalen Organisationsform für die Verwirklichung eines Bauvorhabens wie auch bei der Auswahl der geeigneten Partner behilflich.

Immobilien-Streitigkeiten

Selbstverständlich vertreten wir unsere Klientschaft in all unseren Tätigkeitsgebieten auch vor Gerichten, Schiedsgerichten und Behörden. Vor allem aber erkennen wir frühzeitig Ursachen, die zu Konflikten führen könnten, und vermeiden so rechtliche Auseinandersetzungen.


Kontakt

Weitere Spezialisten

Publikationen

Fleischmann Florian / Schwitter Gaudenz

Windenergie im Kanton Zürich
Der Kanton Zürich hat 46 potenzielle Gebiete für Windenergieanlagen ausgemacht, an welchen bis zu 120 Anlagen zu stehen kommen könnten, womit der Bedarf von 170'000 Haushalten gedeckt werden könnte. Um die Anlagen möglichst schnell realisieren zu können, plant er die Einführung eines einheitlichen kantonalen Verfahrens. Den Gemeinden sollen keine Bewilligungskompetenzen mehr zukommen.

Fleischmann Florian / Schwitter Gaudenz

Mehrwertausgleich bei Um- und Aufzonungen: Bundesgericht schafft viele Unklarheiten
Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit den Auswirkungen der neusten bundesgerichtlichen Rechtsprechung (insbesondere Münchenstein II und Meikirch) auf den Mehrwertausgleich im Kanton Zürich. Er zeigt auf, welche Probleme diese Entscheide für den Kanton und die Gemeinden mit sich bringen und wie der Kanton diese zu lösen gedenkt.

Böhi Simon / Schwitter Gaudenz

Endlich Lockerungen des Lärmschutzes in Sicht
Mit der Revision des Umweltschutzgesetztes («USG») plant der Bund die dringend benötigten Lockerungen, um künftig die von der Politik geforderte Siedlungsentwicklung nach innen auch in lärmbelasteten Gebieten zu ermöglichen.

Böhi Simon / Tschirky Nicole

Erweiterung des Grimselstausees
Kommentar zu: Urteil des Bundesgerichts BGer 1C_356/2019 vom 4. November 2020 im digitalen Rechtsprechungs-Kommentar (dRSK)



Alle Publikationen