Tschirky Nicole

Newsletter 1/19: Stiftungen: Tipps für Stifter und Stiftungsräte

28.02.19

Sollen in einem Nachlass nicht nur Angehörige und Nahestehende begünstigt werden, sondern ein Teil des Vermögens auch wohltätigen Zwecken zufliessen, kommen oftmals Stiftungen als Empfänger dieser Vermögenswerte in Betracht. Teilweise besteht auch das Bedürfnis, Teile eines Vermögens bereits zu Lebzeiten an eine Stiftung zu übertragen oder eine Stiftung zu gründen.

Künzler Oliver / Mader Sereina / Schott Eva / Schüpfer Urs / Tobler Daniel

Praxisratgeber zur Planung und Strukturierung der Unternehmensnachfolge

22.06.18

Vertrags- und gesellschaftsrechtliche Umsetzung / Güter- und erbrechtliche Umsetzung / Steuerliche Umsetzung

Künzler Oliver

Planung und Strukturierung der Unternehmensnachfolge – vertrags- und gesellschaftsrechtliche Umsetzung

24.02.17

Die Unternehmensnachfolge ist eine der wichtigsten langfristigen unternehmerischen Aufgaben in einem KMU. Die Nachfolgeproblematik betrifft eine Schnittstelle im Leben des Unternehmers, welche verschiedenste Teilaspekte betrifft. Es gibt dabei zahlreiche Interessen zu berücksichtigen, namentlich in Bezug auf Vorsorge und Vermögen, Familie, das Unternehmen selbst, dessen Angestellte, Lieferanten und Kunden, sowie die Banken.

Otto Carsten

Auch im Tod gilt EU-Recht - Rechtzeitige Planung schützt vor Überraschungen

31.12.16

In: Plus | DTIHK, 2016, S. 26 f., Braun Arthur, Otto Carsten

Tobler Daniel

Newsletter 1/16: Stetiger Handlungsbedarf bei der Nachlassplanung

30.11.16

Die Planung der eigenen Nachfolge ist einem steten Wandel unterworfen. Veränderungen der Lebens- und Vermögenssituation machen es erforderlich, getroffene Regelungen periodisch zu überdenken und anzupassen. Handlungsbedarf besteht insbesondere beim Umgang mit digitalen Daten, bei Schenkungen und Darlehen sowie im Bereich der beruflichen Vorsorge.

Erste Erfahrungen mit dem neuen Erwachsenenschutzrecht - möglicher Handlungsbedarf

27.07.16

Klientenbrief

Neues Erwachsenenschutzrecht ab 1. Januar 2013: Chancen und möglicher Handlungsbedarf

01.01.13

Klientenbrief

Probleme und Regelungsbedarf bei "Patchwork-Familien"

31.01.12

WP Flash 1/12, S. 1 ff.

Erbrechtliche Neuerungen durch das neue Erwachsenenschutzrecht, insbesondere die neue Form der Nacherbschaft nach Art. 492a ZGB

18.09.09

In: successio 2009, Heft 2, 162 ff. (zusammen mit Prof. Dr. Fankhauser Roland)

Güter- und erbrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten nutzen

20.02.09

WP Flash 2/09, S. 3 f.