Martina Braun

Senior Associate

Martina Braun ist Senior Associate und Mitglied der Fachbereiche Immaterialgüter- und Technologierecht sowie Life Sciences und Gesundheitsrecht. Sie berät und vertritt Klienten in allen Gebieten des Immaterialgüterrechts und der Informationstechnologie mit besonderem Fokus auf das Urheber- und Markenrecht sowie das Datenschutzrecht. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt dabei in der vertragsrechtlichen Beratung. Ferner befasst sie sich mit diversen Fragestellungen im Bereich des Gesundheitsrechts, insbesondere in Bezug auf regulatorische Belange.

Martina Braun hat eine urheberrechtliche Dissertation verfasst und war am Zentrum für Wirtschaftsrecht an der Universität Lausanne tätig. 

Tätigkeitsgebiete:

IP & IT
Life Sciences & Gesundheitsrecht
Handels- und Gesellschaftsrecht

Karriere:

2012 Rechtsanwältin Wenger Plattner
2010 Universität Lausanne (Dr. iur.)
2009 Juristische Sekretärin am Bezirksgericht Uster
2008 Auditorin am Bezirksgericht Uster
2006 Wissenschaftliche Assistentin am CEDIDAC (Centre du droit de l'entreprise) an der Universität Lausanne
2005 Universität Lausanne (lic.iur.)

 

Ausgewählte Publikationen:

The Intellectual Property Review, Chapter 22 Switzerland
Andrea Strahm / Martina Braun / Yannick Hostettler / Melanie Müller, Seventh Edition, London 2018, page 264 - 275

GLI – Pricing & Reimbursement 2018
Every resident in Switzerland is mandatorily obliged to be covered by basic healthcare insurance which provides for a wide range of services. Persons with lower incomes are in principle granted reductions on the premiums payable for such basic healthcare insurance. Thus, every resident in Switzerland is granted access to affordable healthcare.

Totalrevision des GUMG
In: LES Newsletter 1-18, Zürich 2018

LexisNexis Mergers & Acquisitions Law Guide 2018
Jurisdictional Q&A - Switzerland

Newsletter 4/17: EU-Datenschutz-Grundverordnung: Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen
Zurzeit sind zahlreiche Bemühungen im Gange, das Datenschutzrecht den rasanten technologischen Entwicklungen anzupassen. Unter anderem gilt ab dem 25. Mai 2018 die neue Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in der EU. Obwohl diese in der Schweiz nicht direkt anwendbar ist, werden zahlreiche Schweizer Unternehmen von ihrem Anwendungsbereich erfasst. Der vorliegende Newsletter zeigt auf, inwieweit Schweizer Unternehmen von der EU-DSGVO betroffen sind und ob Handlungsbedarf besteht.

The Intellectual Property Review, Chapter 25 Switzerland
Thomas Schär / Martina Braun / Brigitte Bieler / Nicolas Gut, Sixth Edition, London 2017, page 284-296

Challenges and key aspects of life sciences M&A in Switzerland
in: Thomson Reuters, Practical Law, Global Life Sciences Guide 2017

LexisNexis Mergers & Acquisitions Law Guide 2017
Jurisdictional Q&A - Switzerland

Le droit moral de l’artiste interprète
In: ASR 770, Dissertation Lausanne, Bern 2010

Actualités du droit des contrats, le contrat à la croisée des chemins
In: CEDIDAC 77, Lausanne 2008

E-banking et e-trading, Les activités bancaires en ligne et le commerce des valeurs mobilières sur le Net
In: CEDIDAC 75, Lausanne 2007

Kontakt

Dr. Martina Braun
Rechtsanwältin
Wenger Plattner
Rechtsanwälte Steuerberater Notare
Seestrasse 39 | Postfach
8700 Küsnacht-Zürich

T +41 43 222 38 00
F +41 43 222 38 01
martina.braun@wenger-plattner.ch

Zulassung:

Rechtsanwältin (2011)

Sprachen:

Deutsch, Französisch, Englisch

CV (PDF)
vCard